Responsive Web-Design - jeder spricht drüber, aber was ist das eigentlich?

Unter Responsive Web-Design versteht man eine Art der Programmierung, bei der die angezeigten Inhalte sich auf die Display-Größe des benutzten Gerätes anpasst. Sollten Sie also ein Handy benutzen, um die Inhalte anzuschauen, so wird die Seite anders dargestellt als auf einem PC oder einem Tablett-Computer.

Wir bei konjunkturmotor.de produzieren schon seit einigen Jahren nur noch Seiten unter diesem Aspekt. Und das hat seinen Grund:

  • Ihre Besucher behalten den Überblick über die Inhalte.
  • Suchen mit dem Handy auf google zeigen nur noch Responsive Design-Seiten als Treffer an.
  • Insgesamt führt Responsive zu einem besseren Ergebnis bei google.

Hat Responsive Design Nachteile?

Ja, es gibt ganz deutlich finanzielle Nachteile für den Betreiber der Internetseiten.

Da in der aktuellen Version zwischen bis zu fünf verschiedenen Endgeräten unterschieden wird, explodieren die Kosten für die Erstellung solcher Internet-Seiten. Dadurch bedingt, dass zwar immer nur eine Internet-Seite zu sehen ist, das Programm aber jeweils für vier weitere Auflösungen Darstellungen beinhaltet, müssen während der Produktion fünf Internet-Seiten produziert und geprüft werden. Hierdurch wird die Produktionszeit exponentiell verlängert.

 

Kann man diese Nachteile abwenden?

Natürlich! Denn unsere Kunden zahlen nicht mehr als für eine "normale" Internet-Seite!

Da wir einen eigenen geeigneten Baukasten entwickelt haben mit einer Vielzahl unterschiedlicher Komponenten, die nahezu beliebig miteinander kombiniert werden können, können die Kosten auf eine besonders kostengünstige Höhe reduziert werden!